Händler | Partner Portal | eShop

Hauptmodul

Eingestellte
MP0101M
  • Verbinden Sie das Gerat mit einem freien KVM-Port eines Matrix-KVM-Switches, und schalten Sie anschliesend weitere Gerate in Reihe - es werden bis zu 16 KVM-Adapterkabel plus eine USB-PC-Verbindung unterstutzt
  • Das MP0101M-Hauptmodul und der Matrix-KVM-Switch konnen bis zu 150 m voneinander entfernt aufgestellt werden
  • Hot-Plugging - schliesen Sie neue Komponenten (Module oder Server) an, oder entfernen Sie sie, ohne den Matrix-KVM-Switch auszuschalten
  • Firmware ¡§live¡¨ aktualisierbar, ohne Komponenten der Reihenschaltung zu entfernen oder auszuschalten
ROHS
Weee
MSRP: Quote Upon Request
Für maßgeschneiderte Systemerweiterungen ermöglicht es Ihnen die Matrix Plus MP-Baureihe, Server einzeln hinzuzufügen, ohne dass Sie einen neuen Matrix-KVM-Switch erwerben müssen. Alles, was Sie dazu benötigen, ist ein MP0101 Matrix Plus-Hauptmodul. Anschließend können Sie beliebig viele CPU-Module hinzufügen. Egal, ob Sie mit USB-, PS/2- oder Sun-Computersystemen arbeiten, Sie können die CPU-Module mit dem Hauptmodul verbinden, um alle Geräte flexibel zu steuern. Durch diese Lösung erhalten Sie nicht nur maximale Flexibilität, sondern benötigen auch noch den wenigsten Platz im 19-Zoll-Schrank. Wenn der Platz im Rechenzentrum knapp wird, ist die MP-Baureihe von ATEN die richtige Wahl.
  • Verbinden Sie das Gerat mit einem freien KVM-Port eines Matrix-KVM-Switches, und schalten Sie anschliesend weitere Gerate in Reihe - es werden bis zu 16 KVM-Adapterkabel plus eine USB-PC-Verbindung unterstutzt
  • Das MP0101M-Hauptmodul und der Matrix-KVM-Switch konnen bis zu 150 m voneinander entfernt aufgestellt werden
  • Hot-Plugging - schliesen Sie neue Komponenten (Module oder Server) an, oder entfernen Sie sie, ohne den Matrix-KVM-Switch auszuschalten
  • Firmware ¡§live¡¨ aktualisierbar, ohne Komponenten der Reihenschaltung zu entfernen oder auszuschalten
  • ¡§Chain Alive¡§-Funktion unterstutzt die Stromversorgung von den angeschlossenen Servern und vom Reihenschaltungs-Bus, selbst, wenn einer der in Reihe geschalteten Server ausfallt
  • Tastatur- und Mausemulation - die Server konnen gestartet werden, wenn die Konsole gegenwartig auf einen anderen Server gelegt ist
  • Verbesserte Grafikqualitat - unterstutzt Auflosungen bis 1280 x 1024 bei 60 Hz; DDC2B
  • Multiplattform-Unterstutzung: Windows 2000/XP/Vista, Linux, Mac, Unix, SUN und FreeBSD.