Händler | Partner Portal | eShop

4-Port USB DVI Multi-View/Audio KVMP™ Switch


CM1164
MSRP: Quote Upon Request
  • Multi-View-Konsole zur Steuerung von bis zu 4 Bildsignalquellen auf einem einzigen Bildschirm
  • Funktionsteuerung und Systemeinstellung via Vorderseite, OSD, IR-Fernbedienung – Anzeigemodus, Anschlussauswahl, Daisy-Chain, usw
  • DCC-Port (Daisy Chain Control) zum Anschluss von bis zu vier CM1164-Einheiten – Verwaltung aller Computer oder der anderen CM1164-Geräte über eine Tastatur und Maus (Konsole)
ROHS
Weee

Um den Betrieb intensiver Überwachungsaufgaben effizient zu gestalten, sind schnelle und flexible Anzeigefunktionen zur gleichzeitigen Verwaltung mehrerer Computer erforderlich. Nur so lassen sich die Reaktionszeiten verringern und alle Systeme von einem einzigen Arbeitsplatz aus steuern. Dank der Kombination eines DVI-D-Switches mit 4 Ports und einem 2-Port-USB-Hub weist das USB-KVMP-Control Center mit 4 Ports und DVI-D-Schnittstelle CM1164 in eine völlig neue Richtung in Sachen KVM-Funktionalität. Gleichzeitig besticht es durch folgende Anzeigemöglichkeiten: Anzeige von 4 Signalquellen (Quad View), für die gleichzeitige Darstellung von vier Computern mit digitaler Grafikkarte bzw. Bildsignalquellen auf einem einzigen Bildschirm; eine Bild-im-Bild-Anzeige (mit zwei, drei und sogar vier Zweitbildern) sowie eine Vollbildansicht, womit das System allen Ansprüchen gerecht werden sollte.

Weiterhin bietet das CM1164 die so genannte DCC-Funktion (Daisy Chain Control) zur Steuerung mehrerer in Reihe geschalteter Geräte. Über einen speziellen DCC-Port kann sich ein Benutzer anmelden und bis zu vier CM1164-Einheiten über eine einzige Konsole steuern. Dadurch können mit nur einer Tastatur und einer Maus zahlreiche Computer bzw. weitere CM1164-Geräte verwaltet werden. Diese Eigenschaft ist gerade bei wachsenden Netzwerken nützlich, in denen mit der Zeit mehr und mehr Computer überwacht und verwaltet werden müssen – schalten Sie bis zu vier Geräte in Reihe, und schalten Sie hierüber zwischen bis zu 16 Computern um.

Dank seines einzigartigen Designs und zahlreicher innovativer Funktionen, ist das USB-KVMP-Control Center mit 4 Ports und DVI-D-Schnittstelle CM1164 die optimale Lösung für eine Vielzahl praktischer Anwendungen, wie z.B. in Leitständen, Überwachungssystemen und Verkehrsüberwachungseinrichtungen  –  so können Sie nahtlos zwischen vier DVI-fähigen PCs umschalten, gemeinsam auf USB-Geräte zugreifen und den Ton über eine Multiview-Konsole hören.

Lieferumfang

  • 1x CM1164 USB-KVMP-Control Center mit 4 Ports mit DVI-D-Schnittstelle
  • 4x 2L-7D02U KVM-Kabelsets (Länge – 1,8 m)
  • 1x Netzkabel (IEC320)
  • 1x 2XRT-0013G Infrarot-Fernbedienung
  • 1x Kit für die Rackmontage
  • 1x Standfuß-Set (4 Stk.)
  • 1x Benutzerhandbuch
  • Eine USB-Konsole steuert unabhängig oder gleichzeitig vier Computer mit DVI-D-Grafikkarte und zwei weitere USB-Geräte
  • Multi-View-Konsole zur Steuerung von bis zu 4 Bildsignalquellen auf einem einzigen Bildschirm
  • Funktionsteuerung und Systemeinstellung via Vorderseite, OSD, IR-Fernbedienung – Anzeigemodus, Anschlussauswahl, Daisy-Chain, usw
  • Channel Editor - Anzeigefenster bearbeiten, sowie andere Funktionen mit der Maus und Bildschirmsteuerungsfeld
  • Hardware-Cursor – OSD-Menünavigation über die Konsolmaus
  • DCC-Port (Daisy Chain Control) zum Anschluss von bis zu vier CM1164-Einheiten – Verwaltung aller Computer oder der anderen CM1164-Geräte über eine Tastatur und Maus (Konsole)
  • Video DynaSync™ –  exklusive Technologie von ATEN zum Vermeiden von Anzeigeproblemen bei Neustart und Optimierung der Auflösung bei der Portumschaltung
  • Eingebauter 2-Port-USB-2.0-Hub, vollständig kompatibel zu den USB 2.0-Spezifikationen
  • Auswahl der Computer per Drucktasten auf der Gerätevorderseite, Hotkey-Tastenkombinationen, Infrarot-Fernbedienung und mehrsprachigem OSD-Bildschirmmenü (bei aktivierter Mausfunktion*)
  • Konsole mit Mausportemulation und Bypass-Funktion unterstützt die meisten Maustreiber und Multifunktions-Mäuse
  • Konsole mit Tastaturemulation und Bypass-Funktion unterstützt die meisten Multimediatastaturen
  • Unabhängiges Umschalten zwischen KVM, USB-Peripheriegeräten und Audiodaten
  • Erkennt, wenn ein Computer ein- bzw. ausgeschaltet wird
  • Automatische Portumschaltung
  • Multiplattform-kompatibel – Windows, Linux, Mac und Sun
  • Unterstützt und emuliert Tastatur- und Mausemulation sowie Bypass
  • Höchste Grafikauflösung – bis 1920 x 1200
  • Mehrsprachige Tastaturen – unterstützt Tastaturlayouts für Englisch, Japanisch und Französisch
  • Voller Bassumfang für ein außergewöhnliches Klangerlebnis auf 2.1-Soundanlagen
  • Unterstützt und emuliert Macintosh- und Sun-Tastaturen**
  • Firmware über USB-Port des Computers aktualisierbar

    *Nur für 3-Tasten-USB-Mäuse mit Rollrad
    ** PC-Tastaturkombinationen emulieren Sun-/Mac-Tastaturen
    ** Mac-/Sun-Tastaturen funktionieren nur mit Macintosh- bzw. Sun-Computern
Computerverbindungen4
PortauswahlDrucktasten an der Frontblende; Schnelltasten;
IR-Fernbedienung;
On-Screen Display (OSD); Maus
Anschlüsse
Konsolenports2 x USB-Typ-A-Buchse (Schwarz; Rückblende)
1 x Single-Link-DVI-I-Buchse (Weiß)
2 x Mini-Stereobuchse (Grün; 1 x Frontblende, 1 x Rückblende)
2 x Mini-Stereobuchse (Rosa; 1 x Frontblende, 1 x Rückblende)
2 x RJ-45
KVM-Ports4 x USB-Typ-B-Buchse (Weiß)
4 x Single-Link-DVI-D-Buchse (Weiß)
4 x Mini-Stereobuchse (Grün)
4 x Mini-Stereobuchse (Rosa)
Stromversorgung1 x IEC320-Anschluss
USB-Hub2 x USB-Typ-A-Buchse (Weiß; 1 x Frontblende; 1 x Rückblende)
Schalter
Ausgewählt11 x Drucktaste
LEDs
KVM4 (Orange)
Audio4 (Grün)
USB4 (Grün)
Emulation
Tastatur / MausUSB
Video1920 x 1200 bei 60 Hz (DVI-D)
Suchintervall1 – 99 Sek. (Standard: 5 Sekunden)
StromverbrauchAC110V:15.2W:97BTU
AC220V:15.2W:97BTU
Umgebung
Betriebstemperatur0-40°C
Aufbewahrungstemperatur-10-60°C
Feuchtigkeit0 – 80 % relative Luftfeuchte, nicht kondensierend
Physikalische Eigenschaften
GehäuseMetall
Gewicht2.50 kg ( 5.51 lb )
Abmessungen (L x B x H)43.72 x 16.38 x 4.40 cm
(17.21 x 6.45 x 1.73 in.)
HinweisBei einigen Rack-Mount Produkten ist zu beachten, dass die üblichen Abmessungen von BxTxH in einem LxBxH-Format angegeben werden.